Teilprojekt M2
Titel Unterstützung zur Einführung eines IWRM
Startmonat 1
Endmonat 36
Hauptstandorte in China Shenyang
Involvierte Partner LAS

Zielsetzung des Projektes ist die …

  • Entwicklung/Optimierung eines gewässerökologischen Bewertungs-/Monitoringsystems
    • Integration biologischer Qualitätskomponenten in die Gewässerbewertung
    • Definition von regional spezifischen Referenzzuständen
  • Entwicklung und Verbesserung von Schutzkonzepten
    • Abstimmung von Schutzkonzepten auf sozio-kulturelle Gegebenheiten

Arbeitsbeschreibung

  • Datenrecherche
  • Vorbereitung und Durchführung der Datenerhebung vor Ort
  • Weiterentwicklung Bewertungssystem
  • Implementierung von Schutzstrategien
  • Berichterstellung


M2 – Unterstützung zur Einführung eines IWRM

Für die Entwicklung und Verbesserung von Monitoringsystemen und Schutzkonzepten ist die Kenntnis des aktuellen Zustands von Ökosystemen, von entscheidenden Einflussvariablen
sowie von Leitbildern eine elementare Grundlage. Um jene Grundlagen zu erhalten, ist in der Initialphase des Projektes eine Sichtung der aktuell vorhandenen Daten zu den Untersuchungsgewässern, ihren Einzugsgebieten sowie den derzeit vorhandenen bzw. natürlicherweise zu erwartenden Biozönosen (Referenzbiozönosen) vorgesehen (bestehende Bewertungssysteme).
Bestehende Datensätze aus Monitoringkampagnen des chinesischen Umweltministeriums (MEP) und chinesischer Forschungsinstitute (CRAES, LAES) sollen dabei als Grundlage zur Auswahl geeigneter Modellstandorte dienen. Im Rahmen dieser Datenevaluierung werden einerseits als Indikatoren geeignete Parameter identifiziert und andererseits Defizite in der Datenmatrix aufgedeckt. Die Ergebnisse der Datenvalidierung dienen zusätzlich der in Teilprojekt M1 geprüften „Good Water Governance“. Die Evaluierung der Datengrundlage findet unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse statt, welche für eine korrekte Bewertung von Habitatzuständen und Maßnahmenerfolgen die Notwendigkeit einer multivariaten Bewertung aufzeigen. Die bisher fehlende Verschneidung biologischer und abiotischer Komponenten ermöglicht, die Sensitivität des derzeitigen Bewertungssystems in Bezug auf die Detektion biologisch relevanter Veränderungen der abiotischen
Bedingungen zu testen.

Involvierte Partner in China

National

  • Chinese Research Academy of Environmental Sciences (CRAES)

Provinz

  • Liaoning Academy of Environmental Sciences (LAES)

Präfektur

  • Shenyang Academy of Environmental Sciences (SAES)